Kunst als Berufung
FREDDY VOGT -  Kunst direkt vom Künstler! - Slogan
RSS Follow Fan werden

Letzte Einträge

PolizistinTania Kambouri: Gewalt durch Muslime
Besuchen Sie meine Autorenseite!
Auftragsarbeiten in der Kunst
Freddy Vogt ist Mitglied im Autoren_Netzwerk
Preisfrage mit Gewinnaussicht

Kategorien

AGB und Urheberrechte
Aphorismen
Facebook
Fotografie - Events-Veranstaltungen
Fotografie von Freddy Vogt
Kommentare zur Kunst
Kunstszene21
Literatur
Makaber
Malerei
Politische Kommentare
Preisausschreiben
Soziales
Sprüche des Tages zur Kunst!
Wichtige Information
erstellt von

Mein Blog

Kunst als Berufung

Hallo Welt!
 
In einer Zeit, in der es Mode geworden ist, sich einen Massen-"Kunst"druck  made in China an die Wand zu hängen, erachte ich es für sinnvoll, mal was über Sinn, Zweck und der Notwendigkeit der Kunst zu schreiben.
 Vorab einen Auszug aus einem Brief von Papst Johannes Paul II aus 1999 an die Künstler dieser Welt...
 
 Berufung als Beruf…
 
„An alle, die mit leidenschaftlicher Hingabe nach neuen Epiphanien der Schönheit suchen, um sie im künstlerischen Schaffen der Welt zum Geschenk zu machen.“
 
"Die Berufung des Künstlers im Dienst an der Schönheit“
 
…hier berühren wir einen wesentlichen Punkt. Wer in sich diesen göttlichen Funken der künstlerischen Berufung – zum Dichter, zum Schriftsteller, zum Maler, zum Bildhauer, zum Architekten, zum Musiker, zum Schauspieler…- spürt, nimmt gleichzeitig die Verpflichtung wahr, dieses Talent nicht zu vergeuden, sondern es zu entfalten, um es in den Dienst des Nächsten und der ganzen Menschheit zu stellen.
 
Die Gesellschaft braucht tatsächlich Künstler ebenso, wie sie Wissenschaftler, Techniker, Arbeiter, Fachleute, Glaubenszeugen, Väter und Mütter benötigt...
... Die Künstler indes haben in dem umfassenden Kulturpanorama
jeder Nation ihren eigenen Platz. Solange sie bei der Ausführung  wirklich wertvoller und schöner Werke ihrer Eingebung folgen, bereichern sie ja nicht nur das Kulturgut jeder einzelnen Nation und der ganzen Menschheit, sondern leisten auch einen qualifizierten sozialen Dienst zum Nutzen des Gemeinwohls.
Während die unterschiedliche Berufung jedes Künstlers den Bereich
seines Dienstes bestimmt, verweist sie auf die Aufgaben, die er zu übernehmen, die harte Arbeit, der er sich zu unterziehen, und die Verantwortung, der er sich zu unterstellen hat.
Ein Künstler, der sich all dessen bewusst ist, weiß auch, dass er tätig sein muss, ohne sich von eitler Ruhmsucht oder von der Begierde nach oberflächlicher Popularität, geschweige denn von einer persönlichen Gewinnrechnung beherrschen zu lassen. Es gibt also eine Ethik, ja eine „Spiritualität“ des künstlerischen Dienstes, die auf ihre Weise zum Leben und zum Wiedererstehen eines Volkes beiträgt
Genau darauf scheint Cyprian Norwid anspielen zu wollen, wenn er sagt: „Die Schönheit ist dazu da, für das Werk zu begeistern, das Werk, um aufblühen zu lassen“."
Zitatende!
 
 Wenn ein Künstler das Mysterium seiner Kreativität nutzt, um aus dem Nichts etwas neues, noch nie Dagewesenes zu erschaffen, um es der Welt zum Geschenk zu machen, an dem sich oftmals noch Generationen Nachgeborener erfreuen können, so sollte ihm die Welt den Respekt erweisen, Kunst nicht auf das Niveau von Massendrucken zu reduzieren.
 
Jedes ernsthaft erschaffene Unikat der Kunst gibt etwas von der Seele des Erschaffers wieder.
Ein wahrhaftiger Künstler wird immer schaffen, ob er davon leben kann, ist zunächst zweitrangig.
 
Würdigt also die Künstler dieser Welt, indem ihr Kunst nicht zur Massenware degradiert. Unterstützt die Kunsterschaffenden, indem ihr, statt einem immer wertlos bleibenden Massendruck, das Unikat eines Künstlers erwerbt! Die Künstler schenken euch die Schönheit und die Magie der Kunst; schenkt ihr den Künstlern die Möglichkeit, von ihrer Kunst leben zu können!
 
Hallo Welt!
Mit diesem Text möchte ich meinen Blog eröffnen und ich lade euch herzlich ein, eure Meinungen zu äußern!
Mit besten Grüßen,

Freddy Vogt

0 Kommentare zu Kunst als Berufung:

RSS-Kommentare

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
E-Mail-Adresse: (Erforderlich)
Homepage:
Kommentar:
Machen Sie Ihren Text größer, fett, italic und mehr mit HTML-Tags. Wir zeigen Ihnen wie.
Post Comment